Kampfradler des Monats Dezember 2012

Der Preis „Kampfradler des Monats“ für den Dezember geht nach Celle

Der Preisträger repräsentiert durch das hohe Niveau an Opportunismus und perfider Dreistigkeit nahezu perfekt die sich immer weiter ausbreitende Kampfradler-Kultur – sozusagen die „Ich-AG auf 2 Rädern“.


Ein Jurymitglied: „Dass solch ein Fahrzeuglenker in der winterlichen Dunkelheit von Celle ohne Licht unterwegs ist, überrascht wenig – die Dreistigkeit, nach dem Umfahren zweier entgegenkommender Schülerinnen auf dem Radweg auch noch Schadensersatz für seine Luftpumpe zu verlangen, hebt asoziales Verhalten allerdings auf ein ungesehenes Niveau“. Vielleicht glaubte der Protagonist auch an den Weltuntergang am 21.12. – sein Verhalten passt zumindest dazu. Leider ist nicht überliefert, ob der Radweg in Celle auch für beide Richtungen freigegeben war und ob der Täter inzwischen ermittelt wurde – die genaue Beschreibung und das auffällige Fahrrad lassen jedoch hoffen

Zwar hat sich auch ein Berliner Urtyp-Kampfradler mit seinem Fixie für diesen Monats-Award aufgedrängt, musste aber bei der Jury (wie auch bei seinem ungebremsten Unfall) den Kürzeren ziehen.

Originalartikel:
http://celleheute.de/dreister-fahrradfahrer-verletzt-schulerinnen-zeugen-gesucht/

Advertisements