Ein Herz für Fahrradnazis …

Wer die Psyche von Antiscoial-Cyclist-Disorder Betroffenen also Kampfradlern Fahrradnazis besser verstehen will, darf diesen Blogeintrag von „kiezneurotiker“ aus Berlin nicht auslassen.

Vorsicht: Anhaltendes unbewusstes Kopfnicken beim Lesen ist nicht zu vermeiden.

http://kiezneurotiker.blogspot.de/2013/08/ein-herz-fur-fahrradnazis.html

Und da Theorie und Praxis selten so nah zusammenliegen, gleich der passende Fall aus Köln dazu – sachdienliche Hinweise bitte an die zuständigen Polizeidienststellen.

Verkehrsrowdie baut Unfall, zeigt „Hitlergruss“ und flüchtet.

Advertisements

Kampfradler des Monats März 2013

Der Preis „Kampfradler des Monats“ für den Monat März geht nach Heilbronn

Die Umstellung von der heimeligen Wohnungstür zum rasantem Fahrzeugverkehr ging in Heilbronn besonders schnell – für das Unfallopfer leider zu schnell. Die letzte Stufe der Treppe war noch sicher, der erste Schritt auf dem Gehweg war dann schon einer zuviel. Der augenscheinlich erwachsene gehwegradelnde Kampfradler erfasste die Frau und diese verletzte sich an Kopf und Bein. Zwar erkundigte sich der Radfahrer noch nach dem Befinden, aber der Fluchtinstinkt übertraf das Gefühl von Verantwortung (und theoretisch von Schuld) ganz schnell, als der Rettungsdienst eintraf.

Ein Jurymitglied: „Ein Klassiker unter den Kampfradler-Gewohnheiten, der zum Saisonbeginn exemplarisch einen würdigen Preisträger darstellt. Man fragt sich, warum der Radler nicht auswich und nicht abbremste wenn er schon sieht, dass da jemand die Treppe runterkommt. Die wohl nicht ganz erstgemeinte Schweizer Idee der Nummernleibchen hat eben doch einen gewissen Charme, da zumindest die juristische Aufarbeitung leichter fallen würde und – und das ist eigentlich der Hauptaspekt – auch zu einem gewissenhafteren Verhalten führen würde. Wer für nichts verantwortlich ist, den kümmern negative Ergebnisse für andere auch nicht und verhält sich entsprechend“.

Quelle/Originalbericht der Heilbronner Stimme:
http://www.stimme.de/polizei/heilbronn/Fussgaengerin-von-Radfahrer-angefahren;art1491,2763745

Kleiner Schwenk zu Schweizer Nummern-Leibchen:
www.openpr.de/news/708874/Sichtbare-Nummern-Leibchen-fuer-alle-Fahrradfahrer-ab-1-April-2013.html

Kampfradler in Kampfmontur in Kaiserslautern gesucht !

Na also, in Kaiserslautern bekennt man sich auch modisch zum Kampfradeln. Sachdienliche Hinweise am besten direkt an die dortige Polizeidirektion.

http://www.nachrichten-kl.de/kaiserslautern/polizeiberichte/item/16618-radler-contra-fussgaenger